On Motion in the lumbar division of the spine of birds, by George Oakley Fleming

View transcription
                                in the best manner possible to afford lateral motion. 
The lumber vertebrae at each end are formed 
into concave semilunar surfaces, and these are 
so 

verschwunden o<s>r<\s>der eigentlich sie ist mit der Regionen 
des Beckens eins geworden, wie schon der vortrefliche Coster, 
richtig bemerket hat. Ganz besonders ausgebildet ist die 
Regionen des Halses und des Schwanzes daher auch alle 
Bewegung der Wirbelsaule in den Hals und in den Schwanz 
concentriert ist. Die Region der Ruchen oder Brust Wirbel  
ist sehr wenig ausgebildet, und daher fast ganz unbeweg-
lich.” Zoologie zu seiner vorlesungen entworfen Von D. F. 
Tiedman page 199. -
And he further states, “In allen Vogeln die Dornforsatze 
lange vorspringende Leisten, die bei erwachsenen Voglen alle 
einander zu einen sehr langen Leisten verwachsen welche die 
Bewegung der region der Brustwirbel moglich nur 
allein die Dornforsatze der beiden erst Brustwirbel bleiben 
insolirt und gestatten die Bewegung. Die verwachsung der 
Dornforsatze zu einer Leiste findet man an haufigsten bei 
hunerartigen Vogeln auch beim Wasserhun und bei den Tauchern. 
Bei den Eulen bei vielen klettern; Sumph; und Wasservogeln 
findet man der Dornvorsatze nur durch Bander vereinigt; auch 
bei den nicht fliegenden Voglen, beim Straus und Kasuar ver-
wachsen die Brustwirbel nicht mit einander.” Idem, p: 207.
“Die Lenden Wirbeln fehlen o<s>r<\s>der eigentlich sind sie mit 
dem Kreutz bein zusammengetreten und verwachsen.”
Band. 2nd Vol: p. 208.
Carus 
                            
Please login to transcribe

Manuscript details

Author
George Oakley Fleming
Reference
AP/28/6
Series
AP
Date
1846
IIIF
Open IIIF manifest
(What's this?)
This is a link to the IIIF web URL for this item. You can drag and drop the IIIF image link into other compatible viewers

Cite as

On Motion in the lumbar division of the spine of birds, by George Oakley Fleming , 1846. From The Royal Society, AP/28/6

Copy

Comments

Please login to comment